Mein Praxistipp: Warum es nicht reicht, eine Deadline klar und deutlich zu kommunizieren

 

 

Podcast-amazon-musicPodcast-ApplePodcast-GooglePodcast-SpotifyPodcast-Upspeak


Inhalt / Links zu dieser Episode:

Der Jahresabschluss Ihres Unternehmens steht an, alles ist gut vorbereitet und der Termin dafür wurde von langer Hand geplant. Dann kann doch nichts mehr schief gehen. Oder etwa doch? In dieser Episode spricht Judith Geiß über ihre Erfahrung mit Deadlines und auf was sie sich dabei lieber einstellen sollten.

Ihr Weg zu einem Mentoring mit Judith Geiß:
https://thebridge-online.com/so-helfen-wir-ihnen/online/mentoring/

Weitere interessante Links:
Der Weg zur Übernahme-Formel: https://thebridge-online.com/uebernahme-formel/
LinkedIn Gruppe für die Leserinnen und Leser: https://www.linkedin.com/groups/9046283/
Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thebridge-judithgeiss/
LinkedIn Gruppe für Hörerinnen und Hörer des Übernahme als Chance- Podcast: https://www.linkedin.com/groups/9043271/
Die ausführlichen Shownotes finden Sie unter: https://thebridge-online.com/podcast/


Podcast-Bewertung:

Ihnen gefällt mein Podcast „Übernahme als Chance“? Dann freue ich mich natürlich sehr über Ihre positive Bewertung!

Sie wissen nicht, wie man eine Bewertung bzw. Rezension bei iTunes schreibt? Gerne gebe ich Ihnen hier eine kleine Anleitung: https://thebridge-online.com/podcast/podcast-bewertung-itunes/

Teilen / Social Media-Accounts:

Kennen Sie jemanden, der von meinen Tipps zur amerikanischen Übernahme profitieren könnte? Dann teilen Sie mich und meinen Podcast mit Menschen, deren berufliche Weiterentwicklung Ihnen am Herzen liegt.

Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/the-bridge-consulting-&-training
Die Podcast-LinkedIn-Gruppe: https://www.linkedin.com/groups/9043271/

Judith Geiß bei XING: https://www.xing.com/profile/Judith_Geiss

Folgen Sie mir auf Facebook: https://www.facebook.com/TheBridgeConsultingTraining

Folgen Sie mir auf Twitter: https://twitter.com/Geiss_Ju

Abonnieren Sie mich auf You Tube: https://www.youtube.com/channel/UCXzRjk7cB3q3ToEuW1YFIhg

Sie haben Fragen oder Kritik?

Sie möchten ein bestimmtes Thema im Podcast hören? Dann schreiben Sie mir einfach eine Nachricht an: office@thebridge-online.com

So helfen Sie mir, den Content noch genauer auf Ihre Themen zuzuschneiden!

Sie haben ganz spezielle Fragen? Sie wünschen sich eine individuelle Begleitung? Dann machen Sie hier doch einen Termin für ein Erstgespräch mit mir aus: https://www.terminland.de/thebridge-online/

Viele weitere kostenlose Tipps finden Sie hier: https://thebridge-online.com/tipps

Herzliche Grüße und bis bald,

Ihre Judith Geiß


Transkript der Podcast-Folge:

[00:00:00] Übernahme als Chance. Der Podcast von und mit Judith Geiß. Sie und Ihr Unternehmen sind von einer Übernahme betroffen? Dann sind Sie hier genau richtig. Judith Geiß, die Expertin für US-amerikanische Übernahmen im deutschsprachigen Raum, teilt mit Ihnen wertvolle Tipps und Tricks und zeigt Ihnen, wie Sie diese Veränderung für sich und Ihr Unternehmen nutzen können. Ganz nach dem Motto: take the chance.

[00:00:24] Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Episode des Übernahme als Chance-Podcasts. Ich freue mich, dass Sie wieder reinhören. Sollten Sie schon öfters reingehört haben, freue ich mich natürlich, wenn Sie den Podcast auch über Apple-Podcast oder über einen anderen Podcast-Player bewerten würden. Wozu sind diese Bewertungen wichtig? Ja, sie sind schlicht und ergreifend wichtig, dass potenzielle Hörer auf den Podcast aufmerksam werden und sie dadurch finden, was sie hoffentlich in der Zeit einer Übernahme brauchen. Daher danke ich Ihnen schon vorab, wenn Sie mir eine Rezension hinterlassen.

Für alle, die neu eingeschaltet haben: Mein Name ist Judith Geiß und ich bin die Inhaberin von The Bridge Consulting & Training. Und ich freue mich, dass Sie den Weg in den Podcast gefunden haben. Ich hoffe, Sie bekommen viele Impulse, die Sie nach einer Übernahme begleiten und somit auch unterstützen. Aber nun zum heutigen Thema.

Zweifeln Sie noch, dass eine Deadline eine Deadline ist?

Ich hatte ja letzte Woche den Mitschnitt mit meinem geschätzten Kollegen Bernd Ziehten mit Ihnen geteilt. Für die, die die Episode noch nicht gehört haben, einfach im Podcast-Player die letzte Episode auswählen. Dort habe ich schon erste Blicke hinter die Kulissen mit Bernd geteilt und damit mit Ihnen, liebe Hörerinnen und Hörer. Heute möchte ich daran anknüpfen, und zwar mit einem weiteren Blick hinter die Kulissen oder Blick in ein Projekt. Vorab sei gesagt: auch wenn ehemalige Kunden zuhören, auch wenn es sich so anhört, als ob es um Sie geht: Es ist fast in all meinen Projekten dasselbe, nämlich der Unglaube, dass eine Deadline keine Deadline wäre. Aber lassen Sie mich erzählen an einem Beispiel, wie sich das äußert.

Ich habe ein Unternehmen betreut nach einer Übernahme. Welch Überraschung! Und in diesem Zusammenhang war zum Jahreswechsel der Jahresabschluss natürlich angesagt. Bisher, musste man sagen, hatte sich das Unternehmen in deutscher Hand befunden und dadurch das ganze, ja, nicht das ganze Jahr, aber zumindest bis Sommer Zeit gehabt, den Jahresabschluss abzuschließen.

Der Wirtschaftsprüfer hatte offenbar andere Termin-Vorstellungen

[00:02:41] Im Vorjahr wurde der Kunde jedoch gekauft, und so standen die Zeichen darauf: schneller Jahresabschluss. Ja, was muss man dazu sagen, damit Sie sich nicht wundern? Ja, daneben, dass wir den Jahresabschluss bis zum Ende Januar erbringen mussten, stand dann die Wirtschaftsprüfung in der zweiten Februar-Woche an. Innerhalb dieser Woche terminierte ich ein Gespräch, was üblicherweise während des Jahresabschluss-Audits passiert zwischen dem CFO, dem Geschäftsführer und dem Wirtschaftsprüfer. Im Rahmen dieses Gesprächs wiederholten wir noch mal deutlich, dass die Prüfung die Woche drauf am Freitag beendet sein sollte. In dem Moment sahen wir alle, wie dem Wirtschaftsprüfer das Gesicht entglitt, denn er hatte diese Deadline, die wir am Jahresanfang festgelegt und fixiert hatten, gar nicht als solche wahrgenommen. Denn er dachte wohl, dass er doch noch mehr Zeit bekommt, wenn er mit der Prüfung nicht wie geplant vorankommt.

Ja, leider musste in diesem Fall der Wirtschaftsprüfer lernen, dass eine Deadline eine Deadline ist. Okay, ich gebe zu, ich habe ihm noch bis zu dem Montag drauf gegeben, aber letztendlich mussten wir die Bücher dann endgültig schließen. Warum? Weil natürlich der Konzernabschluss anstand, weil wir die Zahlen final abgeben mussten und schlicht und ergreifend weil es die Planung war.

Mein Tipp: Prüfen Sie, ob Ihre Deadline wirklich verstanden wurde 

Daher den Tipp von mir an Sie: Denken Sie dran, dass der andere vielleicht anders auf Dinge schaut und wenn Sie beispielsweise eine Deadline vorgeben, dies nicht als so fest oder fix ansieht. Ich war selbst verwundert, dass meine deutliche Planung nicht ganz so angekommen ist. Am Ende gab es ein Happy End. Aber natürlich war es ein Missverständnis, was so vielleicht hätte vermieden werden können. Ich hoffe, Sie können aus dieser Episode hinter den Kulissen etwas mitnehmen und ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Tag und freue mich natürlich, wenn Sie beim nächsten Mal wieder einschalten. Ihre Judith Geiß.

[00:04:53] Buchen Sie jetzt ein Mentoring mit Judith Geiß. Egal ob als Mitarbeiter, Führungskraft oder Team: in einem individuell auf Sie zugeschnittenen Mentoring erhalten Sie wertvolle Tipps und Hinweise, wie Sie sicher durch die Zeiten der Veränderung kommen. Schauen Sie vorbei auf www.thebridge-online.com/mentoring. Den Link finden Sie auch in den Shownotes.

 

 

SIE WOLLEN NOCH MEHR KOSTENLOSE TIPPS ZUM THEMA AMERIKANISCHE ÜBERNAHMEN ERHALTEN?

Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.