Tipps für den Teamzusammenhalt – Judith Geiß zu Gast bei ihrem Podcast-Kollegen Michael Asshauer.

 

 

Podcast-amazon-musicPodcast-ApplePodcast-GooglePodcast-SpotifyPodcast-Upspeak


Inhalt / Links zu dieser Episode:

Wie klappt der Teamzusammenhalt bei einer Übernahme? Dieser Frage geht Judith Geiß im Gespräch mit ihrem Podcast-Kollegen Michael Asshauer in dessen „Talente-Podcast“ auf den Grund und gibt Ihnen mit dieser Episode 5 wertvolle Tipps an die Hand.

Sie möchten mehr von Michael Asshauer erfahren?
Talente Magazin & Podcast: https://talente.co/podcast
Michael Asshauer bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/michaelasshauer/
Talentmagnet Performance Recruiting: https://talentmagnet.io/

Sie suchen noch mehr Tipps zum Thema Teamzusammenhalt dann laden Sie sich gerne meinen Leitfaden herunter:
https://thebridge-online.com/tipps/erfolgreich-durch-die-uebernahme_/

Mein Buch:
„Die Übernahme-Formel“ erscheint im Mai 2021 bei Springer Gabler und Neuigkeiten dazu gibt es hier:
https://thebridge-online.com/uebernahme-formel/

Wenn Ihnen mein Podcast gefällt, dann freue ich mich riesig über Ihre Bewertung bei Apple Podcasts: https://podcasts.apple.com/de/podcast/%C3%BCbernahme-als-chance/id1535599120


Podcast-Bewertung:

Ihnen gefällt mein Podcast „Übernahme als Chance“? Dann freue ich mich natürlich sehr über Ihre positive Bewertung!

Sie wissen nicht, wie man eine Bewertung bzw. Rezension bei iTunes schreibt? Gerne gebe ich Ihnen hier eine kleine Anleitung: https://thebridge-online.com/podcast/podcast-bewertung-itunes/

Teilen / Social Media-Accounts:

Kennen Sie jemanden, der von meinen Tipps zur amerikanischen Übernahme profitieren könnte? Dann teilen Sie mich und meinen Podcast mit Menschen, deren berufliche Weiterentwicklung Ihnen am Herzen liegt.

Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/the-bridge-consulting-&-training

Judith Geiß bei XING: https://www.xing.com/profile/Judith_Geiss

Folgen Sie mir auf Facebook: https://www.facebook.com/TheBridgeConsultingTraining

Folgen Sie mir auf Twitter: https://twitter.com/Geiss_Ju

Abonnieren Sie mich auf You Tube: https://www.youtube.com/channel/UCXzRjk7cB3q3ToEuW1YFIhg

Sie haben Fragen oder Kritik?

Sie möchten ein bestimmtes Thema im Podcast hören? Dann schreiben Sie mir einfach eine Nachricht an: office@thebridge-online.com

So helfen Sie mir, den Content noch genauer auf Ihre Themen zuzuschneiden!

Sie haben ganz spezielle Fragen? Sie wünschen sich eine individuelle Begleitung? Dann machen Sie hier doch einen Termin für ein Erstgespräch mit mir aus: https://www.terminland.de/thebridge-online/

Viele weitere kostenlose Tipps finden Sie hier: https://thebridge-online.com/tipps

Herzliche Grüße und bis bald,

Ihre Judith Geiß


Transkript der Podcast-Folge:

Übernahme als Chance. Der Podcast von und mit Judith Geiß. Sie und Ihr Unternehmen sind von einer Übernahme betroffen? Dann sind Sie hier genau richtig. Judith Geiß, die Expertin für US-amerikanische Übernahmen im deutschsprachigen Raum, teilt mit ihnen wertvolle Tipps und Tricks und zeigt Ihnen, wie Sie diese Veränderungen für sich und Ihr Unternehmen nutzen können. Ganz nach dem Motto: take the chance.

Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Episode des Übernahme als Chance Podcasts. Die heutige Episode ist ein Podcast-Mitschnitt. Und zwar hatte mich Michael Asshauer in seinen Talente-Podcast eingeladen. Ich habe ihm und den Hörern fünf Tipps für den Teamzusammenhalt bei einer Übernahme mitgegeben. Und natürlich möchte ich Ihnen diese 5 Tipps nicht vorenthalten, daher hören sie rein. Herzlich willkommen im Talente-Podcast. Jeden Donnerstag hörst du hier knackige Hacks von einem inspirierenden Menschen, die du sofort für dich mitnehmen kannst, damit du mit jeder Folge noch einen kleinen Tick besser als Führungspersönlichkeit oder Unternehmer wirst, die besten Leute an deine Seite gewinnst und Großes mit ihnen erreichst. Los geht’s! Hallo Michael, ich freue mich, dass ich heute dabei bin und mit dir und natürlich auch den Zuhörern und Zuhörerinnen meine fünf Tipps für einen besseren Teamzusammenhalt im Rahmen einer Übernahme teilen kann. Und ich würde sagen, da es fünf Hacks sein sollen und schnell und direkt umsetzbar, starten wir direkt los. Mein erster Tipp ist: früh mit der Planung des Prozesses zu beginnen. Ich erlebe es oft in meiner Praxis, dass man nicht früh genug handelt. Das heißt, die Planung gar nicht rechtzeitig startet, wenn so eine Übernahme auf einen zukommt. Weil man weiß ja noch nicht, wann es genau kommt und wie es genau kommt. Und man denkt dann, man könnte nicht damit starten schon mal für die Zeit danach zu denken. Das halte ich nicht für gut. Deshalb würde ich empfehlen, dass man schon vor der eigentlichen Übernahme wichtige Fragen vorab klärt und damit letztendlich sich und die Mitarbeiter vorbereitet. Das heißt nicht, dass man geheime Infos teilen soll, sondern schlicht und ergreifend bestimmte Bestandsaufnahmen beispielsweise schon vornehmen kann und gegebenenfalls, wie beim Fall einer amerikanischen Übernahme schlicht und ergreifend schon mal Englischkurse anbieten kann, um so das Leben danach zu erleichtern. Mein zweiter Tipp ist, nach versteckten Talenten suchen. Agieren statt reagieren. Denn nur wer handelt und sich mit seiner Leistung einbringen kann, kann die Dinge entscheidend in die gewünschten Bahnen lenken. Deshalb ist es so wichtig, gemeinsam die Ist-Situation, also diese neue Situation nach einer Übernahme positiv anzugehen. Daher: werden Sie aktiv und suchen Sie nach Lösungen statt nach Problemen. Achten Sie dabei darauf, dass sicherlich bei dem ein oder anderen Mitarbeiter ein Talent schlummert, das eben gerade in dieser Zeit der Übernahme sehr helfen kann. Und motivieren Sie diese, diese Talente einzubringen oder gegebenenfalls auch noch auszubauen. Ein Beispiel gerne genommen, ist der Muttersprachler im Kollegenkreis, der Englisch quasi mit der Muttermilch aufgesaugt hat und natürlich gerade bei dieser Übernahme-Situation helfen kann, wenn es bei dem einen oder anderen Mal klemmt mit der englischen Sprache, weil es ihm schlicht und ergreifend oder ihr leichter fällt, mal spontan in eine Video-Konferenz zu springen oder aber schnell mal bei der Formulierung einer E-Mail helfen kann oder schlicht und ergreifend eine E-Mail schneller versteht da es in seiner Muttersprache geschrieben ist. Mein dritter Tipp ist – speziell wirklich an die Führungskräfte – den Dialog nicht zu verlieren während der Übernahme, denn ich erlebe es leider zu oft, dass die Führungskräfte so viel in Meetings sind, dass sie gar nicht mehr wissen was eigentlich in ihrem Team läuft und das ist natürlich nicht so schön. Deshalb empfehle ich ganz dringend eine Begrüßungsrunde am Morgen oder eine Abschiedsrunde am Abend, je nachdem was Ihnen mehr liegt und zu welcher Zeit Sie die meisten Mitarbeiter antreffen. Machen Sie sich zur Gewohnheit, morgens einmal durch ihr Team zu gehen, insbesondere wenn es ein kleineres Team ist, mir ist klar, dass Sie nicht bei 100 Leuten jeden Morgen vorbei gehen können. Aber gerade, wenn Sie ein kleineres Team haben, nutzen Sie die Gelegenheit morgens bevor Sie den Rechner hochfahren. Kommunizieren Sie mit Ihrem Team, hören Sie rein wie es den Mitarbeitern geht, denn ich glaube, das haben Sie vor der Übernahme sowieso gemacht. Aber im Rahmen der Übernahme und den ganzen Themen die anliegen Ist es dann auch so, dass man eher hinter verschlossener Tür in Konferenzen ist, anstatt mit den Mitarbeitern im Dialog zu sein. Und ganz ehrlich: die meisten Dinge die meinen Tag dann ausmachen ist das, was ich morgens erfahre. Das heißt, ich höre dann genau rein. Was genau bewegt die Mitarbeiter? Wo kann ich als Führungskraft unterstützen und wie kann ich so uns allen den Übernahmeprozess vereinfachen? Dann kommen wir zum vierten Tipp: Dinge beim Namen zu nennen. Ich kann nur raten: reden Sie Klartext. Machen Sie keine Schönfärberei, denn Fakt ist: Sie können nicht verhindern, dass es den Mitarbeitern gegebenenfalls schwerfällt, sich an die neue Situation zu gewöhnen. Aber Sie können natürlich mit Klartext dazu führen, dass die Mitarbeiter sich bewusst sind, dass sie gemeinsam an Lösungen und dem bestmöglichen Weg arbeiten, Sagen Sie Ihren Mitarbeitern so direkt wie möglich wie es ist und worauf sie sich einlassen. Geben sie damit Ihren Mitarbeitern auch die Möglichkeit, sich selbst aktiv zu entscheiden, ob sie das können bzw. wollen und bieten Sie je nach Entscheidung auch Lösungen an. Dann sind wir auch schon beim fünften und letzten Tipp – und da geht es um regelmäßige persönliche Info-Meetings. Nehmen Sie sich die Zeit, persönlich zu kommunizieren und die Mitarbeiter umfassend zu informieren. Und dazu meine ich nicht, dass Sie die Morgenrunde dazu nutzen sollen, jedem wiederholt das Selbe zu erzählen. Sondern es geht darum, die großen Informationen nicht nur über E-Mail oder Internet zu kommunizieren, weil es manchmal einfach der leichtere Weg zu sein scheint. Sondern gehen Sie auf mögliche Fragen ein und dies geht natürlich am besten bei persönlichen Meetings. Und seien Sie da authentisch, bleiben Sie immer in der Nähe Ihrer Mitarbeiter und beziehen Sie diese mit ein. Ich hatte vorhin schon erwähnt, dass es oft so ist, dass die Führungskräfte sich dann hinter verschlossenen Türen verschanzen und die Mitarbeiter das Gefühl haben, nicht mehr wichtig zu sein. Und ich glaube nicht, dass Sie als Führungskraft dieses Signal senden wollen. Indem sie regelmäßige Meetings anbieten, wissen die Mitarbeiter ganz klar und deutlich, wo sie dann auch notwendige Fragen stellen können und wie sie dann auch an Antworten von Ihnen kommen. Und glauben Sie mir: das spart Ihnen sehr viel Zeit. Wenn man vergleicht was sonst in der Gerüchteküche passiert bzw. welche Diskussionen während der Arbeitszeit dann laufen, anstatt dass Sie durch klare Kommunikation dafür sorgen können, hier für sich aber auch für Ihre Mitarbeiter ein Forum zu schaffen des gegenseitigen Austauschs. Und ganz wichtig: vergessen Sie nicht, dass Sie jeden Tag im Übernahmeprozess viele Erfolge haben, auch wenn es manchmal so scheint, als würde alles nicht so am Schnürchen laufen. Letztendlich schaffen Sie und Ihr Team doch die Herausforderung die auf Sie einprasseln und dann ist es wichtig, diese Erfolge zu feiern. Denn das vergessen wir Deutschen sehr oft und sehr schnell bzw. im Übernahmeprozess hetzt man dann einfach zum nächsten Meilenstein den es zu erreichen gilt und vergisst, dass man einen großen Meilenstein erreicht hat. Ja, das waren meine fünf Tipps, wie Sie den Teamzusammenhalt auch bei einer Übernahme gewährleisten. Ich hoffe, Sie konnten was für sich mitnehmen und danke, dass ich dabei sein durfte lieber Michael. Ich fand es super bei diesem Format dabei zu sein und freue mich auf den weiteren Austausch. Lass mich und andere Menschen gerne wissen, welche Inspiration hier im Talente-Podcast du besonders wertvoll fandest. Poste dafür einfach den Link Talente.co/Podcast bei LinkedIn und tagge mich in deinem Post. Ich verlinke dann dich und deinen Post hier in den Shownotes der nächsten Folge, so dass andere Hörer dich auf LinkedIn finden können. Ich freue mich auf dein Feedback, dein Michael Asshauer. Ich hoffe Sie konnten bei den fünf Tipps auch für Ihren Unternehmensalltag den ein oder anderen Tipp mitnehmen. Ich möchte mich an der Stelle noch einmal ganz herzlich bei Michael Asshauer bedanken. Einmal, dass ich beim Talente-Podcast dabei sein durfte aber auch, dass ich diese Episode hier im Übernahme als Chance Podcast verwenden darf. Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung zu diesem Format, einfach mal ein Podcast-Interview aus einem anderen Podcast mit mir zu übernehmen und freue mich über Nachrichten an Podcast @thebridge-online.com. Und natürlich freue ich mich, wenn Sie bei der nächsten Episode wieder einschalten. Ich wünsche einen wunderschönen Tag und bis bald. .

Wenn Ihnen diese Folge gefallen hat und Sie Tipps und Anregungen für sich mitnehmen konnten, dann freuen wir uns, wenn Sie den Podcast weiterempfehlen. Außerdem können sie helfen den Podcast bekannter zu machen, indem Sie eine Bewertung bei Apple Podcast dalassen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

SIE WOLLEN NOCH MEHR KOSTENLOSE TIPPS ZUM THEMA AMERIKANISCHE ÜBERNAHMEN ERHALTEN?

Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.