Mein Praxistipp: Kümmern Sie sich frühzeitig um den am meisten unterschätzten Faktor bei einer US-amerikanischen Firmenübernahme

 

 

Podcast-amazon-musicPodcast-ApplePodcast-GooglePodcast-SpotifyPodcast-Upspeak


Inhalt / Links zu dieser Episode:

Eine US-amerikanische Übernahme bringt meist so einige Veränderungen und auch Hürden mit sich. Einige dieser Veränderungen und Hindernisse scheinen auf den ersten Blick offensichtlich, andere hingegen werden manchmal erst erkannt, wenn der Frust bei den Mitarbeitern schon groß ist. In dieser Episode verrät Judith Geiß, was nach ihrer Erfahrung den am meisten unterschätzte Faktor bei einer US-amerikanischen Übernahme darstellt.

Nutzen Sie unsere kostenlose Liste „150 amerikanische Vokabeln, Abkürzungen und Redewendungen“:
https://thebridge-online.com/tipps-zu-us-gaap/amerikanische-vokabeln-und-redewendungen_/

Ihr Weg zu einem Mentoring mit Judith Geiß:
https://thebridge-online.com/so-helfen-wir-ihnen/online/mentoring/

Weitere interessante Links:
Der Weg zur Übernahme-Formel: https://thebridge-online.com/uebernahme-formel/
LinkedIn Gruppe für die Leserinnen und Leser: https://www.linkedin.com/groups/9046283/
Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thebridge-judithgeiss/
LinkedIn Gruppe für Hörerinnen und Hörer des Übernahme als Chance- Podcast: https://www.linkedin.com/groups/9043271/
Die ausführlichen Shownotes finden Sie unter: https://thebridge-online.com/podcast/


Podcast-Bewertung:

Ihnen gefällt mein Podcast „Übernahme als Chance“? Dann freue ich mich natürlich sehr über Ihre positive Bewertung!

Sie wissen nicht, wie man eine Bewertung bzw. Rezension bei iTunes schreibt? Gerne gebe ich Ihnen hier eine kleine Anleitung: https://thebridge-online.com/podcast/podcast-bewertung-itunes/

Teilen / Social Media-Accounts:

Kennen Sie jemanden, der von meinen Tipps zur amerikanischen Übernahme profitieren könnte? Dann teilen Sie mich und meinen Podcast mit Menschen, deren berufliche Weiterentwicklung Ihnen am Herzen liegt.

Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/the-bridge-consulting-&-training
Die Podcast-LinkedIn-Gruppe: https://www.linkedin.com/groups/9043271/

Judith Geiß bei XING: https://www.xing.com/profile/Judith_Geiss

Folgen Sie mir auf Facebook: https://www.facebook.com/TheBridgeConsultingTraining

Folgen Sie mir auf Twitter: https://twitter.com/Geiss_Ju

Abonnieren Sie mich auf You Tube: https://www.youtube.com/channel/UCXzRjk7cB3q3ToEuW1YFIhg

Sie haben Fragen oder Kritik?

Sie möchten ein bestimmtes Thema im Podcast hören? Dann schreiben Sie mir einfach eine Nachricht an: office@thebridge-online.com

So helfen Sie mir, den Content noch genauer auf Ihre Themen zuzuschneiden!

Sie haben ganz spezielle Fragen? Sie wünschen sich eine individuelle Begleitung? Dann machen Sie hier doch einen Termin für ein Erstgespräch mit mir aus: https://www.terminland.de/thebridge-online/

Viele weitere kostenlose Tipps finden Sie hier: https://thebridge-online.com/tipps

Herzliche Grüße und bis bald,

Ihre Judith Geiß


Transkript der Podcast-Folge:

[00:00:00] Übernahme als Chance. Der Podcast von und mit Judith Geiß. Sie und Ihr Unternehmen sind von einer Übernahme betroffen? Dann sind Sie hier genau richtig. Judith Geiß, die Expertin für US-amerikanische Übernahmen im deutschsprachigen Raum, teilt mit Ihnen wertvolle Tipps und Tricks und zeigt Ihnen, wie Sie diese Veränderung für sich und Ihr Unternehmen nutzen können. Ganz nach dem Motto: take the chance.

[00:00:24] Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Episode des Übernahme als Chance-Podcasts. Heute habe ich erneut eine Blick hinter die Kulissen Episode. Warum? Schlicht und ergreifend weil ich positives Feedback dazu bekommen habe und dazu, dass die kleinen Tipps oder Impulse bei Ihnen gut angekommen sind.

Probleme der Post-Merger-Integration wiederholen sich in vielen Unternehmen

Heute soll es darum gehen, was der meist unterschätzte Faktor bei einer Übernahme ist. Ich habe erst überlegt, ob ich das wirklich hier zum Thema machen sollte, was dieser Faktor ist. Aber auch hier hilft wieder mal ein Blick hinter die Kulissen oder besser gesagt ein Blick in ein Projekt. Auch hier wieder der Hinweis: Dies wiederholt sich in vielen meiner Projekte. Wenn Sie sich wiedererkennen sollten, sind Sie nicht allein damit. Denn auch bei anderen Kunden kommt es vor. Ich weiß, dass der eine oder andere ehemalige Kunde oder Mitarbeiter des Kunden in den Podcast reinhört. Daher dieser Hinweis.

Diese wichtige Qualifikation wird oft im Übernahmen-Prozess übersehen  

Der meist unterschätzte Faktor nach einer Übernahme ist – eigentlich bräuchten wir jetzt einen Trommelwirbel – ist die Sprache. Man glaubt es kaum. Sehr oft wird schlicht und ergreifend unterschätzt, wie viel und wie gut Englisch in der Belegschaft gesprochen wird. Aber ich teile heute ein Beispiel aus einem meiner Projekte.

Ich hatte ein Gespräch mit einer Mitarbeiterin, die gesagt hat: Wissen Sie, Frau Geiss, bevor Sie gekommen sind, habe ich Sie doch gleich mal gegoogelt und dadurch habe ich den Mut, was mit Ihnen zu teilen. Ich war schon total überrascht und dachte mir, oh Gott, was kommt da jetzt? Und dann sagte sie, sonst hätte ich mich da wirklich nicht getraut. Aber da ich verfolgt habe, was sie so veröffentlichen, weiß ich, bei Ihnen kommt es gut an.

[00:02:05] Sie erzählte mir, dass seit der Übernahme sich kein Mensch dafür interessiert hat, dass sie und viele der Kollegen schlicht und ergreifend nicht oder nicht gut genug Englisch sprechen und verstehen können. Ich konnte das im ersten Moment so gar nicht glauben und dachte, na ja, höre ich mich mal in dem Team um, um das ich mich die nächste Zeit kümmere. Und was soll ich sagen? 80 Prozent der Mitarbeiter gaben zurück, dass sie nicht oder nicht ausreichend genug oder nicht sicher genug fühlen in der englischen Sprache. Tja, da hatten wir quasi den Salat, und ich ging daraufhin aktiv sowohl auf die Geschäftsführung als auch auf den CFO in den USA zu, um genau dieses Wissen mit ihnen zu teilen.

Englisch-Trainings auf dem richtigen Niveau bringen schnell Fortschritte

Und man hatte es vielleicht vermutet, aber es hatte, wie auch bei mir, bisher niemand thematisiert. Als erstes haben wir direkt gestartet mit der Kontaktaufnahme einer Englisch-Trainerin, die dann ganz fix die Einstufungstests für das Team gemacht hat, um damit dann die einzelnen Level festzulegen, in denen die Mitarbeiter Englisch brauchen. Ja, was soll ich sagen? Oft ist es so, es gibt dann einen Kurs irgendwie gefühlt für alle, und das passt aber nicht für jeden, weil jeder ein anderes Level im Englischen hat. So hatte mein Team von über 10 Personen letztendlich drei verschiedene Kurse, je nach Niveau des Englisch.

Kurz vor Weihnachten und vor dem Start des Englisch-Kurses oder des Englisch Trainings war der CFO in Deutschland. Und was soll ich sagen? Wir haben Zeit miteinander verbracht mit dem Team und dies bedeutete für mich ehrlicherweise nicht simultan dolmetschen, aber zumindest die Entsprechung ungefähr rüberzubringen, damit die Kollegen schlicht folgen konnten, was der CFO ihnen sagte.

[00:03:51] Im Folgejahr startete dann direkt das Englisch-Training. War es der ideale Zeitpunkt? War der Arbeitsanfall gering? Nein, aber wir sahen die Bedeutung, dass es direkt losgehen soll. Und was soll ich sagen? Nach wenigen Wochen stand im Februar ein Call mit dem CFO im Kalender. Leider mussten wir zunächst verschieben, da der eine Termin bei mir krankheitsbedingt nicht möglich war. Warum hat er nicht stattgefunden? Der CFO wollte einfach den Mitarbeitern nicht das Gefühl geben, dass sie ihm nicht folgen können und mich dabei haben, um sicherzustellen, dass ich im richtigen Moment als Dolmetscherin einspringe.

Trainings stärken die Motivation und entlasten Vorgesetzte

Der Tag war da oder der Tag der Wahrheit vielleicht. Und wir stellten natürlich Folgendes fest: Erst mal, dank seines Englisch und dass er es gewohnt ist, mit Nicht-Amerikanern zu kommunizieren, spricht der CFO ein relativ einfaches Englisch, so dass man auch in einem niedrigeren Level gut folgen kann. Bedingt durch die bereits laufenden Trainings – wir hatten ca. sechs Wochen die Trainings schon am Laufen –, konnten die Mitarbeiter nun folgen. Haben Sie jedes Wort verstanden? Ganz ehrlich, natürlich hatte die Englisch-Trainerin nicht den Zauberstab dabei und hat alle zum fließenden Englisch gebracht. Aber die Mitarbeiter konnten zum Großteil bis auf wenige Ausnahmen folgen. Das heißt, die Nachricht und die Botschaft, die vom CFO gesendet werden sollte, die ist angekommen und wurde nicht über mich über die Dolmetscher-Funktion geschaffen, sondern man konnte richtig sehen, wie eine Connection zwischen dem Team und dem CFO in USA entstand.

[00:05:28] Für mich ein absolutes Highlight. Sollten Sie also vor, während oder nach einer Übernahme sein aktuell, überlegen Sie sich und fragen Sie wirklich das Team, ob die Englischkenntnisse gut genug sind. Und falls nicht, dann steuern Sie dagegen, indem Sie Englisch-Trainings anbieten. Es ist nicht viel, was man als Unternehmen dort investieren muss. Aber es ist unwahrscheinlich, wie motivierend es auf ein Team wirkt, wenn dieses Team dann die Fortschritte eins zu eins sehen kann in der Kommunikation mit den USA. Und ganz ehrlich, für Sie als Führungskraft: Das erspart Ihnen eine Menge E-Mails, denn die Kommunikation kann dann direkt laufen und muss nicht über Sie laufen, dass Sie die Dolmetscher-Funktionen sind.

Einstufungstests liefern in wenigen Minuten Klarheit

Daher auch mein Rat: Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter sich nicht sicher sind, wie gut das Englisch ist, gibt es die Möglichkeit von Einstufungstests. Das sind meist wenige Minuten bei erfahrenen Trainern. Und ja, direkt kann mit einem Angebot und dann mit dem Training los gestartet werden. Falls Sie das noch nicht wissen: Auch The Bridge bietet Englisch-Trainings an. Von daher, bei Fragen wenden Sie sich gerne an mich. Ich helfe Ihnen gern weiter. Am besten Sie senden eine E-Mail an office@thebridge-online.com. Ich melde mich dann bei Ihnen oder eine meiner Mitarbeiterinnen. In dem Sinne wünsche ich Ihnen einen schönen Tag und freue mich, wenn Sie beim nächsten Mal wieder einschalten. Ihre Judith Geiß.

[00:07:01] Buchen Sie jetzt ein Mentoring mit Judith Geiß. Egal ob als Mitarbeiter, Führungskraft oder Team, in einem individuell auf Sie zugeschnittenen Mentoring erhalten Sie wertvolle Tipps und Hinweise, wie Sie sicher durch die Zeiten der Veränderung kommen. Schauen Sie vorbei auf www.thebridge-online.com/mentoring. Den Link finden Sie auch in den Shownotes.

 

 

SIE WOLLEN NOCH MEHR KOSTENLOSE TIPPS ZUM THEMA AMERIKANISCHE ÜBERNAHMEN ERHALTEN?

Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.