3 Regeln, wie Sie es schaffen, im Urlaub offline zu bleiben und sich richtig zu erholen.

 

 

Podcast-amazon-musicPodcast-ApplePodcast-GooglePodcast-SpotifyPodcast-Upspeak


Inhalt / Links zu dieser Episode:

Profis brauchen Pause – nur Amateure arbeiten durch. Unter diesem Motto startet Judith Geiß in die neue Episode des Übernahme als Chance Podcasts.

Denn nach 50 spannenden und interessanten Folgen und vielen ereignisreichen Monaten in 2021 wird es Zeit für eine kurze Sommerpause.

Wie Judith Geiß es schafft, in diesen 4 Wochen auch wirklich abzuschalten und die Arbeit einfach einmal Arbeit sein zu lassen – dass erfahren Sie in der heutigen Episode.

Weitere interessante Links:

Der Weg zur Übernahme-Formel: https://thebridge-online.com/uebernahme-formel/

LinkedIn Gruppe für die Leserinnen und Leser: https://www.linkedin.com/groups/9046283/

Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/thebridge-judithgeiss/

Die ausführlichen Shownotes finden Sie unter: https://thebridge-online.com/podcast/


Podcast-Bewertung:

Ihnen gefällt mein Podcast „Übernahme als Chance“? Dann freue ich mich natürlich sehr über Ihre positive Bewertung!

Sie wissen nicht, wie man eine Bewertung bzw. Rezension bei iTunes schreibt? Gerne gebe ich Ihnen hier eine kleine Anleitung: https://thebridge-online.com/podcast/podcast-bewertung-itunes/

Teilen / Social Media-Accounts:

Kennen Sie jemanden, der von meinen Tipps zur amerikanischen Übernahme profitieren könnte? Dann teilen Sie mich und meinen Podcast mit Menschen, deren berufliche Weiterentwicklung Ihnen am Herzen liegt.

Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/the-bridge-consulting-&-training
Die Podcast-LinkedIn-Gruppe: https://www.linkedin.com/groups/9043271/

Judith Geiß bei XING: https://www.xing.com/profile/Judith_Geiss

Folgen Sie mir auf Facebook: https://www.facebook.com/TheBridgeConsultingTraining

Folgen Sie mir auf Twitter: https://twitter.com/Geiss_Ju

Abonnieren Sie mich auf You Tube: https://www.youtube.com/channel/UCXzRjk7cB3q3ToEuW1YFIhg

Sie haben Fragen oder Kritik?

Sie möchten ein bestimmtes Thema im Podcast hören? Dann schreiben Sie mir einfach eine Nachricht an: office@thebridge-online.com

So helfen Sie mir, den Content noch genauer auf Ihre Themen zuzuschneiden!

Sie haben ganz spezielle Fragen? Sie wünschen sich eine individuelle Begleitung? Dann machen Sie hier doch einen Termin für ein Erstgespräch mit mir aus: https://www.terminland.de/thebridge-online/

Viele weitere kostenlose Tipps finden Sie hier: https://thebridge-online.com/tipps

Herzliche Grüße und bis bald,

Ihre Judith Geiß


Transkript der Podcast-Folge:

[00:00:00] Übernahme als Chance. Der Podcast von und mit Judith Geiß. Sie und Ihr Unternehmen sind von einer Übernahme betroffen? Dann sind Sie hier genau richtig. Judith Geiß, die Expertin für US-amerikanische Übernahmen im deutschsprachigen Raum, teilt mit Ihnen wertvolle Tipps und Tricks und zeigt Ihnen, wie Sie diese Veränderungen für sich und Ihr Unternehmen nutzen können. Ganz nach dem Motto: take the chance.

[00:00:24] Vielleicht erinnern Sie sich noch: Profis brauchen Pause, nur Amateure arbeiten durch. Dies war und ist einer der erfolgreichsten Folgen aus dem Podcast, und auch immer wieder werde ich darauf angesprochen. Daher möchte ich heute ankündigen, dass der Podcast nun für vier Wochen in die Sommerpause geht. Sie als treuer Hörer und Hörerin wissen, dass ich gerade in der letzten Zeit nicht nur eine Episode pro Woche, sondern auch eine zweite Episode pro Woche veröffentlicht habe. Dies führt natürlich dazu, dass eine Pause mehr als notwendig ist. Und ich muss gestehen, durch Corona, Sie wissen, ich versuche es eigentlich zu vermeiden, es beim Namen zu nennen, aber durch Corona sind wir gefühlt gerade die, die im Homeoffice arbeiten, gefühlt in Anführungsstrichen, immer am Arbeiten, sodass diese Pause mehr als notwendig ist und erscheint. Daher möchte ich heute einen Rückblick auf das Jahr 2017 geben und darauf, wie ich es persönlich schaffte, 2 Wochen Urlaub komplett offline zu machen und warum ich Ihnen das rate.

Südafrika ohne Handy und ohne Laptop

2017 stand meine Reise an. Meine Reise nach Südafrika. Ich hatte mehrere Versuche getätigt, die aus unterschiedlichsten Gründen dazu führten, dass ich die Reise nicht antreten konnte. Aber 2017 sollte es soweit sein. Und wissen Sie, nach diesem Urlaub wurde ich nicht nach den Big Five gefragt, sondern ich wurde gefragt: na, hast du es auch wirklich geschafft, nicht zu arbeiten und nicht online zu sein? Tja, warum? Ja, es wird mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit, im Urlaub sein Handy anzulassen, in die E-Mails reinzuschauen und ständig erreichbar zu sein. Aber genau das wollte ich für 2017 und meinen Südafrika-Urlaub nicht, denn ich hatte mir vorgenommen: 2,5 Wochen Südafrika, ohne Handy, offline.

[00:02:18] Natürlich ballten sich die Termine bis zuletzt. Das ein oder andere Mal übermannte mich dann doch die Sorge, nicht ohne Laptop oder zumindest Handy auskommen zu können. Aber da der Urlaub als organisierte Gruppenreise geplant war und ich zudem zu meinem Wort stehen wollte, blieb mir nichts anderes übrig. Denn ich hatte vollmundig verkündet, dass ich im Urlaub diesmal wirklich aber auch gar nicht erreichbar sein werde. Denn wie oft hatte ich dieses ja von meinen Kunden gehört und wie oft kam es anders? Kennen Sie das auch? Der Kollege sagt: ich bin weg, ich bin im Urlaub, nicht da und nicht erreichbar. Dann schreiben Sie ihm eine E-Mail, und er antwortet fast genauso, als wäre er im Büro.

3 Regeln für einen echten Offline-Urlaub

Aber ich persönlich habe mich an drei wichtige Regeln gehalten. Erstens, wie ich schon berichtete, ich habe allen, aber wirklich allen von meinem Plan, zweieinhalb Wochen Offline-Urlaub, erzählt. Das erhöhte nicht nur den Druck, es auch wirklich zu tun. Die anderen wussten dann auch ganz sicher, dass sie mich nicht erreichen würden. Zweitens, ich habe meinen Urlaub intensiv vorbereitet. So stieg bei mir die Vorfreude und auch der Wunsch, dass wirklich alles offline zu erleben. Drittens, alles war super durchgeplant. So hatte ich keine Ausrede, das Handy doch noch mit ins Gepäck nehmen zu müssen für den Notfall, wenn wir mal was recherchieren müssen. Das alles hat sich für mich persönlich ausgezahlt, z.B. am Tag, als wir im Krüger Nationalpark waren. Als wir am Abend in unserer Lodge ankamen und uns schon auf die Dusche freuten, entdeckten wir am Straßenrand zwei Giraffen, die uns begrüßten. Was ein Erlebnis! Und stellen Sie sich vor: Keiner hatte es gesehen, weil jeder mit seinem Handy beschäftigt war. Aber ich habe sie gesehen und die anderen dann natürlich auch.

Die Big Five, Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard, haben wir leider nicht geschafft. Irgendwie wollte uns einfach kein Löwe über den Weg laufen. Unser Guide meinte jedoch, dass wir Riesenglück hatten, denn er kennt Wiederholungstäter, die schon viele Jahre nach Südafrika kommen, aber noch nie einen Leoparden gesehen haben. Und das haben wir. Übrigens, dass ich mich so gut erholt habe, das konnte ich nur deshalb so genießen, weil ich nicht durch E-Mails abgelenkt war.

Abschalten bedeutet, sich wirklich richtig zu erholen

Und stellen Sie sich mal vor, was Sie in zweieinhalb Wochen alles erleben würden, wenn Sie nicht das Handy dabei hätten. Wenn Sie nicht abgelenkt werden von irgendeiner Nachricht, die noch schnell beantwortet werden muss. Oder schlicht und ergreifend, wenn Sie zurückgeholt werden gedanklich aus dem Urlaub und dann wieder einige Zeit brauchen, um abzuschalten. Daher rate ich Ihnen, gerade in diesem Jahr, Ihren Urlaub innig zu genießen, gut zu planen, letztendlich offline zu sein, denn ja, auch ich werde es wieder tun. Über Weihnachten z.B. lasse ich in der Regel 3 Wochen auch mein Handy aus, und ich muss sagen, es ist jedesmal wieder, ah, vielleicht muss mich doch jemand dringend erreichen. Aber im Nachhinein weiß ich, es gibt nichts Erholsameres, als wirklich mal abzuschalten. An dieser Stelle wünsche ich Ihnen eine schöne Sommerpause, eine gute Zeit und viel Erholung. Und wir hören uns dann wieder bei der nächsten Episode im September. Ich danke fürs Zuhören. Bis dann.[00:05:36] Buchen Sie jetzt ein Mentoring mit Judith Geiß. Egal ob als Mitarbeiter, Führungskraft oder Team. In einem individuell auf Sie zugeschnittenen Mentoring, erhalten Sie wertvolle Tipps und Hinweise, wie Sie sicher durch die Zeiten der Veränderung kommen. Schauen Sie vorbei auf www.thebridge-online.com/Mentoring. Den link finden sie auch in den Shownotes.

 

SIE WOLLEN NOCH MEHR KOSTENLOSE TIPPS ZUM THEMA AMERIKANISCHE ÜBERNAHMEN ERHALTEN?

Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.