Better done than perfect – absolut etwas, das wir von den US-amerikanischen Kollegen lernen können.

 

 

Podcast-amazon-musicPodcast-ApplePodcast-GooglePodcast-SpotifyPodcast-Upspeak


Inhalt / Links zu dieser Episode:

Sie geben immer Ihr Bestes, stets 100%? Nun, in manchen Projekten ist dies sicher auch angebracht und wichtig. Doch manchmal kann uns der Perfektionismus auch im Weg stehen. Und zwar dann, wenn wir die Dinge zu sehr “zerdenken”, wenn es einfach kein “gut genug” gibt und somit ein erstes Ergebnis viel zu lange auf sich warten lässt. In der heutigen Folge “better done than perfect” spricht Judith Geiß über diese Thematik – insbesondere auch darüber, was das für Sie als Mitarbeiter eines Unternehmens, das von US-Amerikanern übernommen wurde, bedeuten kann.

Wenn Ihnen mein Podcast gefällt, dann freue ich mich riesig über Ihre Bewertung bei Apple Podcasts:
https://podcasts.apple.com/de/podcast/%C3%BCbernahme-als-chance/id1535599120


Teilen / Social Media-Accounts:

Kennen Sie jemanden, der von meinen Tipps zur amerikanischen Übernahme profitieren könnte? Dann teilen Sie mich und meinen Podcast mit Menschen, deren berufliche Weiterentwicklung Ihnen am Herzen liegt.

Judith Geiß bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/the-bridge-consulting-&-training

Judith Geiß bei XING: https://www.xing.com/profile/Judith_Geiss

Folgen Sie mir auf Facebook: https://www.facebook.com/TheBridgeConsultingTraining

Folgen Sie mir auf Twitter: https://twitter.com/Geiss_Ju

Abonnieren Sie mich auf You Tube: https://www.youtube.com/channel/UCXzRjk7cB3q3ToEuW1YFIhg

Sie haben Fragen oder Kritik?

Sie möchten ein bestimmtes Thema im Podcast hören? Dann schreiben Sie mir einfach eine Nachricht an: office@thebridge-online.com

So helfen Sie mir, den Content noch genauer auf Ihre Themen zuzuschneiden!

Sie haben ganz spezielle Fragen? Sie wünschen sich eine individuelle Begleitung? Dann machen Sie hier doch einen Termin für ein Erstgespräch mit mir aus: https://www.terminland.de/thebridge-online/

Viele weitere kostenlose Tipps finden Sie hier: https://thebridge-online.com/tipps

Herzliche Grüße und bis bald,

Ihre Judith Geiß


Transkript der Podcast-Folge:

Übernahme als Chance. Der Podcast von und mit Judith Geiß. Sie und Ihr Unternehmen sind von einer Übernahme betroffen? Dann sind Sie hier genau richtig. Judith Geiß, die Expertin für US-amerikanische Übernahmen im deutschsprachigen Raum, teilt mit ihnen wertvolle Tipps und Tricks und zeigt Ihnen, wie Sie diese Veränderungen für sich und Ihr Unternehmen nutzen können. Ganz nach dem Motto: take the chance.

Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Folge des Übernahme als Chance Podcast. Ich möchte heute mit Ihnen über das Motto „better done than perfect“ sprechen. Better done than perfect ist: besser erledigt als perfekt – was heißt das, insbesondere wenn sie mit Amerikanern zusammenarbeiten? Das heißt, dass wir Deutschen vielleicht ab und an fünf gerade sein lassen sollten und lieber über das Ergebnis mit den amerikanischen Kollegen anfangen sollten zu sprechen. Da muss die Tabelle nicht noch in den CI-Farben erscheinen oder die Formatierung perfekt sein. Da muss auch nicht noch eine fünfte Person eingebunden sein beim Prozess, sondern schlicht und ergreifend ein erstes Ergebnis geliefert werden, um aufgrund dieser Basis dann die weiteren Schritte abzustimmen. Da muss sich nicht tagelang der Kopf zerbrochen werden, ob man es jetzt in Form von einer Powerpoint präsentiert, einem Excel oder es schlicht und ergreifend in Form von einem Gespräch mit den amerikanischen Kollegen abstimmt.

Better done than perfect ist einer der pragmatischen Ansätze der Amerikaner, die wir natürlich aufgrund unserer deutschen Gründlichkeit erstmal erlernen müssen. Denn wir sind es gewohnt 100% fertig zu sein und dann erst in die Kommunikation zu gehen. Aber vielleicht sind wir dann auch 100% falsch abgebogen und das Ergebnis ist nicht das, was der amerikanische Kollege sich von Ihnen gewünscht hat und nun müssen Sie wieder von vorne beginnen. Während, wenn Sie erste Lösungsansätze ausgearbeitet haben, Sie vielleicht schon mit dem Kollegen hätten Kontakt aufnehmen können und somit erfahren hätten, dass Sie leider falsch abgebogen sind.

Also um sich und Ihrem Team zusätzliche Arbeit zu ersparen, sollten Sie öfters mal über das Motto nachdenken better done than perfect und auch danach handeln. Denn es erleichtert Ihnen, Ihren Teams aber auch den neuen Kollegen in Amerika viel Zeit und Arbeit. Was ich dann oft höre ist: sollen wir jetzt irgendwas hinschicken, damit was geschickt ist? Nein, das natürlich nicht. Sie sollen natürlich weiterhin fundiert an der Lösung arbeiten. Aber Sie sollen einfach ein Ticken früher als sonst diese präsentieren und die nächsten Schritte abstimmen. Wie Sie das dann in ihren Alltag integrieren können, werden Sie relativ schnell in der Zusammenarbeit merken, denn Sie werden sich regelmäßig mit den Kollegen austauschen und somit ein Gefühl dafür bekommen, was diese erwarten. Und Sie persönlich werden dann immer näher an Ihr persönliches „Perfekt“ kommen, um dann auch mit den Amerikanern auf derselben Wellenlänge zu sein. Und nicht zuletzt macht das doch dann am Ende den meisten Spaß, wenn man auf derselben Welle ist und man weiß, woran man bei dem anderen ist.

Daher wünsche ich Ihnen heute einen schönen Tag und vielleicht nehmen Sie das gedanklich mit in ihren Tag, um vielleicht mal wieder nachzudenken, ob man nicht doch vielleicht mal fünf gerade sein lassen kann. Ich freue mich, wenn Sie nächstes Mal wieder dabei sind und bis bald.

Wenn Ihnen diese Folge gefallen hat und Sie Tipps und Anregungen für sich mitnehmen konnten, dann freuen wir uns, wenn Sie den Podcast weiterempfehlen. Außerdem können Sie helfen, den Podcast bekannter zu machen, indem Sie eine Bewertung bei Apple Podcasts da lassen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

SIE WOLLEN NOCH MEHR KOSTENLOSE TIPPS ZUM THEMA AMERIKANISCHE ÜBERNAHMEN ERHALTEN?

Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.