Heute berichte ich von meinem Jahr 2019 und noch dazu handelt es sich um eine Jubiläumsfolge.

Ich danke meinem Team und allen Wegbegleitern in 2019, die für mich das Jahr erst so möglich gemacht haben. Vielen Dank! Und zudem wünsche ich allen Zuschauern ein wunderschönes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahrzehnt. Die nächste Folge the Bridge TV gibt es dann in 2020!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Transkript der TV-Folge:

[00:01]
Hallo und herzlich willkommen zur Jubiläums Folge von Bridge TV. Mein Name ist Judith Geiß und ich bin die Inhaberin von Bridge Consulting & Training und heute geht es um meinen ganz persönlichen Jahresrückblick. Erstmal möchte ich mich natürlich bei den Zuschauern bedanken, die Bridge TV dieses Jahr verfolgt haben und natürlich auch für die, die mir auf Social-Media folgen und mich immer wieder mit ihren Kommentaren und so weiter inspirieren, um neue Dinge zu entwickeln.

[00:37]
Für das Jahr 2019 hatte ich wie viele, ganz schön viele Pläne. Meistens ist jedoch das dann die Realität kommt und manche Pläne nicht mehr ganz so! Ja, intensiv verfolgt, während andere dafür die gab es einfach letztes Jahr noch nicht. Und auch dafür vielen Dank für die, die mich auf diesem Weg auch unterstützt haben. An besonderen Meilensteinen im Jahr 2019 gab es so einige. Und da bin ich sehr dankbar um die Möglichkeit, die Facebook in dem Fall hier bietet, dass ich nämlich Meilensteine anlegen kann auf der Facebook-Seite und da dann mal sehen kann, was wir so alles bewirkt haben.

[01:21]
Ich sage deshalb wir, weil das alles ohne mein Team natürlich nicht möglich wäre. Und ich bin da wirklich sehr, sehr dankbar dafür, dass mein Team mich hier unterstützt. Zu den Themen, die ich jetzt einfach nochmal hervorheben will und gerne verlinke ich dazu auf den aktuellen Blogbeitrag, wo es darum geht, meine Erkenntnisse aus diesem Jahr zu haben, ist es, was ich eben schon erwähnt habe natürlich, dass das Thema: Social-Media ich glaube der, der mich verfolgt, hat mich vielleicht vor einem Jahr noch nicht verfolgt.

[01:56]
Und dazu haben die ein oder andere Meilensteine auch beigetragen. Beispielsweise hatte ich die Möglichkeit, gleich mehrere Artikel auf stern.de zu veröffentlichen. Aber auch z.B. im WiWo Blog sind Artikel von mir erschienen, was natürlich für mich gerade mit Ende letzten Jahres der erste Stern.de Artikel Ein toller Erfolg ist aber auch natürlich das Interview mit dem Business Insider im vergangenen Monat sicherlich eines meiner Highlights oder einfach auch eines der Themen, weswegen ja der ein oder andere mir jetzt folgt. Was ich daran einfach super finde, ist, dass ich mit meinem Nischenthema anfange, bekannter zu werden und sichtbarer zu werden, weil letztendlich eigentlich eint mich das mit allen anderen Selbstständigen auch wenn wir nicht sichtbar sind.

[02:43]
Wenn nicht klar ist, dass es uns gibt, dann würden wir nicht da sein, wo wir heute sind. Wo sind wir kurz vor dem zehnjährigen Jubiläum, das wir dann im Jahr 2020 feiern dürfen. Von dem her auch vielen Dank für diejenigen, wie gesagt, die mich da unterstützt haben. Geschäftlich gab’s definitiv im Sommer ein Highlight, denn es startete mein erstes Gruppen- Programm stressfreie in den Urlaub. Das war mir persönlich ein Anliegen, weil ich selbst auch vor zwei Jahren, als ich in Südafrika war, für drei Wochen offline war und dadurch halt auch gemerkt habe, wie wichtig es ist, dieses richtige Abschalten.

[03:22]
Und ich habe das sehr genossen und merke auch immer wieder bei meinen Kunden, dass das ein Thema ist, das sie eben zu zum Urlaub nicht wie geplant abschalten, teilweise sogar arbeiten, denn sie glauben zumindest, dass es nicht anders geht. Das heißt, wir haben da natürlich das Thema mit der ständigen Erreichbarkeit von jedem. Was wie das Beispiel zeigt, Vor und Nachteile hat, weil immer erreichbar bedeutet halt auch, dass wir nicht richtig zum Abschalten kommen.

[03:58]
Jetzt habe ich trotzdem Fragen verloren. Was wir auch geschafft haben, unter anderem durch die größere Präsenz, ist über 200 Newsletter-Newsletter-Abonnenten. Ich glaube, aktuell liegen wir sogar bei 250. Newsletter-Abonnenten, wenn man bedenkt, wie wir vor. Ich glaube, im Sommer letzten Jahres waren wir bei 50 bis 70 Newsletter-Abonnenten. Das sieht man einfach mal, wie viel Wachstum da auch entstanden ist. Aber auch für 2019 war eines der Themen, dass ich mich entschlossen hatte, mit einer Speaker Trainerin schon im Jahr 2018 zusammenzuarbeiten der Insa Künzel und dieses Jahr war es dann im Fokus, was denen mal kurzzeitig weggenommen hat, dazu komme ich gleich.

[04:38]
Aber letztendlich gab es dann die Gelegenheit im letzten Monat, bei der ich im letzten Monat Entschuldigung im Dezember bei der Fuck-up Night in Mannheim zu sprechen und damit für mich ja ein absolutes Highlight. Insbesondere hier auch nochmal Dank an die Initiatorinnen, die sozusagen in Mannheim die Bühne dafür bereiten, dass man auch die Fehlerkultur in Deutschland vielleicht ein wenig überdenkt und sich vielleicht an den amerikanischen Kollegen mit Trial and Error vielleicht mehr ja als Vorbilder nimmt, da die Fehlerkultur in Deutschland immer noch eher verpönt ist, während ich denke, jeder darf Fehler machen.

[05:21]
Einmal darf ein Fehler passieren, ein zweites Mal ist vielleicht nicht mehr so schön, aber ich sage jetzt mal, wir lernen aus Fehlern. Und ich glaube, das sollten wir alle uns zu Herzen nehmen, insbesondere wenn gerade mal jemand anders ein Fehler macht, was wir vielleicht gar nicht so toll finden. Zu dem Thema der Auszeichnung oder was mich besonders gefreut hat. Auch dieses Jahr war meine Bewerbung für die Initiative Frauen Unternehmen, wo ich ausgewählt wurde als einer der Vorbild-Unternehmerinnen Wo es im Jahre 2020 sicherlich mehr dazugibt.

[05:54]
Es war dann alles relativ überraschend, dass das auch wirklich so geklappt hat, ich mir das vorgenommen hat, weil wie sie mit Sicherheit in einem der letzten Videos gehört haben, es klappt nicht immer so, wie man sich das vorstellt und von dem her war ich da natürlich sehr positiv überrascht. So, jetzt muss ich mal schauen, ob ich jetzt noch was Großes vergessen habe. Genau. Was ich natürlich noch erwähnen möchte, ist natürlich meine alte und neue Leidenschaft, die Podcasts.

[06:30]
Wer mich verfolgt hat, wird gesehen haben, dass ich einige Podcasts Interviews gegeben habe. Auch da vielen Dank an die Podcasts Hosts, die mich dann letztendlich zum Interview eingeladen haben und mir dadurch auch die Möglichkeit gegeben haben, ein bisschen mehr von mir und von meinen Themen zu berichten. Also vielen Dank. Jetzt jeden einzelnen aufzuzählen wäre zuviel bzw. ich hätte eher die Sorge, dass ich jemanden vergessen hätte. Und deshalb würde ich an der Stelle hier drauf verzichten.

[07:05]
Für das Jahr 2019 gab es neben diesen ganzen geschäftlichen Themen viele Themen, die privat dazukamen. Vor einem Jahr wurde uns unsere Wohnung gekündigt und wie man sich vorstellen kann, gab’s da erstmal der Fokus aus dem Privaten ein neues Zuhause finden und damit auch ein neues Büro. Und auch das war wirklich ein Mammutprojekt, weil man sich vorstellen kann, in der aktuellen Situation oder in der aktuellen Immobiliensituation ist es gar nicht so einfach. Und weil für uns das noch nicht genug war, haben wir uns dann auch noch spontan entschlossen, nach acht Jahren zu heiraten.

[07:42]
Von daher auch da eher der private Fokus, weil man muss ganz ehrlich sagen Ja, es gibt nicht nur das Geschäft oder ich bin nicht nur mein Geschäft, sondern natürlich auch die Privatperson, die dann dieses Jahr so einiges erlebt hat, aber da gerne in kleiner Runde sozusagen mehr. Für mich auch ein Highlight für 2019 war meine Reise nach Island, die nicht der Hochzeitsreise galt, obwohl es kurz danach war, sondern letztendlich der Austausch mit zehn anderen Unternehmerinnen, natürlich auch Land und Leute kennenlernen, aber auch neue Impulse fürs Business, die man so im täglichen Leben nicht bekommt.

[08:25]
Auch da sind wir wieder klassisch bei dem Thema: Abschalten. Wenn ich nicht richtig abschalten oder den Abstand zu dem Ganzen halte, dann ist es manchmal ein bisschen schwierig. Und deshalb habe ich mich entschlossen, im August nach Island zu fahren, wo ich jetzt auch im Nachhinein mit einem Blick zurück wie so oft sehen kann, wie viel es mir gebracht hat. Und in 2020 wird es sicherlich noch mehr bringen.

[08:49]
Die Impulse von außen gab es auch in Sachen Buch. Der ein oder andere hat das schon mitbekommen. Leider sind wir aktuell noch auf Verlagssuche und wenn jemand einen Tipp hat, darf sich gerne bei mir melden. Da freue ich mich natürlich sehr. Ich denke, das waren so die wesentlichen Punkte von dem Jahresrückblick 2019 und ich möchte trotzdem nochmals Danke sagen, auch an die vielen Rückmeldungen oder aber auch wenn ich höre, dass sich andere inspiriere oder wie heute einen anderen Post verfolge wo es quasi um mich ging und um das, was ich dieses Jahr gemacht habe und dem ich die lieben Kommentare dazu sehr lese tut mir sehr gut. Auch diese Steigerung der Social-Media Präsenz war sicherlich den letzten zwei Jahren eine Riesenherausforderung für mich. Ein Video wie dieses nahezu undenkbar vor zwei Jahren, aber letztendlich auch das habe ich gemacht. In 2020 stehen ganz viele Dinge an. Dafür gibt es sicherlich auch ein anderes Video noch. Aber jetzt, so zwei Wochen vor Weihnachten oder 10 Tage vor Weihnachten, möchte ich natürlich allen ein schönes Weihnachtsfest wünschen.

[10:05]
Mein Team ist diese Woche oder geht jetzt diese Woche in Weihnachtspause. Ich mache nächste Woche noch so ein paar Kleinigkeiten, aber dann steht auch für mich Weihnachten an. Ich wünsche Ihnen Ruhe und besinnliche Festtage und natürlich ein Superstart in das neue Jahrzehnt 2020 mit vielen guten Vorsätzen, aber auch vielleicht mit etwas Ruhe und einfach die Zeit. Miteinander die Zeit zu verbringen mit den Menschen, die man liebt. Und ja, dann sehen wir uns alle wieder. Im Jahr 2020.

[10:36]
Und ich freue mich darauf, natürlich wie immer auch über Kommentare und Anmerkungen bis nächstes Jahr.

SIE WOLLEN NOCH MEHR KOSTENLOSE TIPPS ZUM THEMA AMERIKANISCHE ÜBERNAHMEN ERHALTEN?

Dann tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.