• Sie müssen nach US-GAAP bilanzieren – und Sie sind es leid, sich alles zusammen zu googeln?
  • Holen Sie sich hier das kompakte US-GAAP-Wissen im Überblick!
  • Was die Bilanzierung nach US-GAAP von der gewohnten nach HGB unterscheidet
  • Welche Stichtage es gibt
  • Wie oft Sie nun bilanzieren müssen
  • Welche genauen Bestandteile die Bilanzierungs-Unterlagen enthalten sollte


US-GAAP-Wissen im Überblick

Sie möchten den kompakten Überblick "Bilanzieren nach HGB und US-GAAP" gerne bequem in Ihr Postfach, dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Details zur Einwilligung, Verwendung der Daten und Ihren Rechten entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Hier können Sie den Überblick herunterladen (ohne Anmeldung zum Newsletter).

thebridge-online.com

Judith Geiß

Warum ich mich damit auskenne

Hallo, ich bin Judith Geiß! Wenn ich als Interimsmanagerin in ein Unternehmen komme, das von einem amerikanischen Konzern übernommen wurde, dann stoße ich oft auf Ungläubigkeit: “Was? Wir müssen jetzt ZWEI Bilanzen liefern?”


Denn wer zu einem amerikanischen Mutterkonzern gehört, muss nicht nur nach HGB bilanzieren (für die deutschen Behörden), sondern auch nach US-GAAP (für die Amerikaner). Weil es mühsam ist, sich alles im Internet zusammen zu suchen, habe ich mein geballtes Experten-Wissen in diese Übersicht gepackt. So haben Sie alle wichtigen Infos zu US-GAAP auf einen Blick!

Holen Sie sich das US-GAAP-Wissen im Überblick!


Impressum | Datenschutz

Tipps für die Übernahme

Holen Sie sich den kostenlosen Leitfaden:

„So hält Ihr Team im Übernahmeprozess zusammen.“